Wasser sparen

Wir suchen nach Möglichkeiten, Ihnen als Verbraucher zu helfen, im Alltag Wasser zu sparen.

Ariel Unsere Aufgabe: Wasser sparen

Der ehemalige UN-Generalsekretär Boutros Boutros Ghali behauptete, dass Wasser in diesem Jahrhundert wichtiger als Öl sein wird. Unser Wasserbedarf steigt, die zur Verfügung stehende Wassermenge jedoch nicht. Ariel ist sich dieses Problems bewusst und hat viele weltweite Initiativen ergriffen, um zu gewährleisten, dass weniger Wasser auf jeder Ebene verwendet wird.

Ariel nutzt möglichst wenig Wasser bei der Herstellung seiner Produkte. Noch wichtiger: Wir suchen nach Möglichkeiten, Ihnen dabei zu helfen, im Alltag Wasser zu sparen.

Ariel zeigt, wie man  bei einer voll beladenen Waschmaschine hervorragende Ergebnisse erzielen kann. Unsere Wäsche-Tipps zeigen, wie ein paar zusätzliche Kleider bei jeder Wäsche Wasser sparen. In einem ganzen Jahr kann dies für Sie und für die Umwelt gewaltige Einsparungen bedeuten. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Waschmaschine nicht überladen. Lassen Sie zwischen der Wäsche und dem oberen Teil der Trommel eine Handbreit Platz, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Ariel ermöglicht tiefenreine Sauberkeit in nur einem Waschgang, was bedeutet, dass man kein zweites Mal waschen muss und so noch mehr Wasser sparen kann.

Weltweite Initiativen

Ariel weiß aber, dass das nicht genug ist. Nur weniger als 1 % der globalen Wasserressourcen sind Trinkwasser, was bedeutet, dass Milliarden von Menschen weltweit jeden Tag ohne frisches Trinkwasser auskommen müssen. Eine der Kampagnen von P&G ist das „Children’s Safe Drinking Water“ Programm für Kinder. Es hat bisher mehr als 2 Milliarden Liter sauberes, sicheres Trinkwasser für Entwicklungsländer und von Naturkatastrophen betroffene Gebiete geliefert.

P&G ist auch der Partner des Human Needs Project“. Wir arbeiten zusammen, um eine Wasserversorgungsanlage in einem der größten Slums in Afrika zu bauen.

Das Gemeinschafts-Modellprojekt im Kibera-Slum in Kenia wird 240.000 Liter sauberes Wasser täglich liefern, dazu werden noch 15 neue Toiletten, 25 Duschen, 5 Handwaschbecken, 2 Waschmaschinen und 2 Wäschetrockner installiert. Zusätzlich wird das Zentrum über ein Wasserbohrloch für Trinkwasser verfügen und völlig selbstversorgend sein. Die Pumpe für den Brunnen wird durch Solarzellen angetrieben.

Initiativen wie diese sind für Menschen in Entwicklungsländern von entscheidender Bedeutung, aber Ariel möchte auch einen Beitrag für die Verbraucher in der entwickelten Welt leisten. Wir arbeiten mit den Waschmaschinenherstellern zusammen, um effizientere Waschverfahren zu entwickeln, wobei sowohl neue Waschmaschinen als auch bessere Waschmittel, wie das neue Ariel Flüssig, verwendet werden.