Reduzieren & Recycling: So geht Ariel mit Plastikverpackungen um

Reduzieren & Recycling: So geht Ariel mit Plastikverpackungen um

Bei der Auswahl des richtigen Waschmittels orientieren sich viele Menschen an der Leistungsfähigkeit des Produkts. Doch auch die Verpackung spielt mittlerweile eine Rolle. Bei Ariel erfüllt sie gleich mehrere Aufgaben: Sie dient nicht nur der Aufbewahrung des Waschmittels und seinem sicheren Transport, sondern liefert auch notwendige und wichtige Informationen über das Produkt. Darunter fallen Inhaltsstoffe, Hinweise zur Verwendung sowie Sicherheits- und Dosierungstipps.

Trotz ihrer Funktionalität sorgen Verpackungen für Abfälle und beeinflussen die Umwelt. Deshalb setzen wir bei Ariel zunehmend auf nachhaltigere Kreislauf-Lösungen und reduzieren schrittweise unsere Plastikverpackungen. Außerdem möchten wir sichergehen, dass die eingesetzten Verpackungen recycelbar sind und der Anteil wiederverwertbarer Materialien steigt.

Obwohl Lebenszyklusanalysen gezeigt haben, dass Verpackungen beim Wäschewaschen nur einen kleinen Teil des gesamten CO2-Fußabdrucks ausmachen, sind wir davon überzeugt, dass auch hier eine Veränderung einen großen Unterschied machen kann. Deshalb haben wir uns dazu verpflichtet, mehr nachhaltige Verpackungslösungen zu entwickeln und den Einsatz von Neu-Materialien zu reduzieren. Die Verpackungen unserer Flüssigwaschmittel für bis zu 50 Waschladungen enthalten bis zu 50 % Altplastik (Post-Consumer-Recyclingmaterialien oder kurz PCR) und unsere Pulver-Verpackungen bereits 80 % recycelte Fasern.

Unsere neueste Verpackungsinnovation für Ariel PODS

Wir präsentieren jetzt erstmalig die revolutionäre ECOCLIC®-Kartonverpackung für unsere Ariel PODS. Sie ersetzt die bisherigen Plastikboxen und ist nicht nur kindersicher, sondern auch ergonomisch, inklusiv und intuitiv für Erwachsene zu handhaben – dank des neuen ECOCLIC®-Verschlusssystems.

Die neue Kartonverpackung* der Ariel PODS ist FSC-zertifiziert** und vollständig wiederverwertbar. Deshalb kann sie ganz einfach in der Papiertonne entsorgt werden. Zudem wird die ECOCLIC®-Box aus mindestens 70 % recycelten Fasern hergestellt und spart so jährlich bis zu 6.500 Tonnen Plastik*** in Europa ein. Darüber hinaus sorgt sie dafür, dass weniger Lkws auf europäischen Straßen unterwegs sind: Denn auf die Lieferfahrzeuge, die von unseren Fabriken zu den Distributionszentren fahren, passen größere Produktmengen.

Erfahren Sie hier mehr über Ariels einzigartige ECOCLIC®-Kartonverpackung.

So recyceln Sie Ariel Verpackungen richtig

Es ist wichtig, die leere Verpackung verantwortungsvoll zu entsorgen. Wie das geht?

  • Entsorgen Sie Ihre Kartonverpackung, wie die ECOCLIC®-Box, nach Gebrauch einfach in Ihrer Papiertonne.

  • Plastikverpackungen von Ariel gehören in den gelben Sack bzw. die gelbe Tonne.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie am besten Ihre Stadtverwaltung oder Ihr lokales Entsorgungsunternehmen.

*Die Box enthält max. 5 % Plastik zum Schutz der Pods.

**Gut verwaltete FSC®-zertifizierte Wälder und von anderen recycelten Materialen.

***vs. Ariel SUD aktuelle Kunststoffverpackungen auf der Grundlage der tatsächlichen Absatzmenge von Juli 2020 bis Juni 2021 im geografischen Europa ohne Russland (Verpackungen beziehen sich sowohl auf Primär- als auch auf Sekundärverpackungen).