Seltene Waschmittel-Allergie: Darauf sollten Sie achten

Welche Inhaltsstoffe können eine Allergie auslösen?

Prinzipiell kann jeder von uns auf einen bestimmten Inhaltsstoff in einem Produkt sensibel reagieren. Eine Waschmittel-Allergie ist allerdings äußerst selten. Dies bestätigen die Zahlen des Informationsverbundes Dermatologischer Kliniken (IVDK), der Daten von 56 Hautkliniken im deutschsprachigen Raum sammelt und auswertet. Es gibt jedoch einige Waschmittel-Inhaltsstoffe, die eine allergische Reaktion auslösen können. Dazu zählen:

  • Duftstoffe. Manche Duftstoffe sind Kontaktallergene. Daher können Duftstoffrückstände bei einer bereits bestehenden Allergie Hautreaktionen auslösen. Duftstoffe unterliegen einer strengen Regulierung seitens der EU. Der Ausschuss „Konsumgüter“ hat 26 von ihnen als potenzielle Allergieauslöser identifiziert.¹ Diese Stoffe müssen schon ab einem Gewichtsanteil von nur 0,01 Prozent auf der Verpackung des Waschmittels ausgewiesen werden.

  • Tenside. Sie gelten als nicht allergen, können aber die Haut reizen, wenn sie aufgrund einer Überdosierung als Rückstand auf der Wäsche verbleiben und in intensiven Kontakt mit empfindlicher Haut kommen. Deshalb wird Personen mit sehr empfindlicher Haut ein zusätzlicher Spülgang empfohlen. Außerdem sollten sie ihre Haut bei einer Handwäsche mit Handschuhen schützen.

  • Enzyme. Diese sind meistens verkapselt, was allergische Reaktionen oder Hautreizungen verhindern soll. Bei korrekter Dosierung sei auch hier eine Kontaktallergie sehr unwahrscheinlich, bestätigt der IKW (Industrieverband für Körperpflege- und Waschmittel e. V.).

  • Ebenso gilt dies für Konservierungsstoffe.

Es ist schwierig, um Tenside oder Konservierungsstoffe einen Bogen zu machen, da sie in Waschmitteln eine wichtige Rolle spielen – aber ein Waschmittel ohne Duftstoffe oder enzymfreies Waschmittel könnten schon die Lösung sein. Laut IKW ist die Gefahr für eine Waschmittel-Allergie aufgrund von Tensiden und Konservierungsstoffen im Allgemeinen sehr gering. Bei einer korrekten Dosierung sind sie, ebenso wie Enzyme, unbedenklich.

Wie erkennt man eine Waschmittel-Allergie?

Um herauszufinden, worum es sich bei einer allergischen Reaktion oder einer Hautirritation handelt, fragen Sie Ihren Hautarzt. Er kann einen Allergietest durchführen. Dabei werden Allergene auf die Haut aufgetragen und mit Pflastern verdeckt. Nach einigen Tagen werden die Pflaster wieder entfernt – haben sich darunter Rötungen oder Quaddeln gebildet, ist der Allergie-Verursacher gefunden.

Liegt eine Allergie vor, so gilt: Es handelt sich stets um eine Reaktion auf einen bestimmten Inhaltsstoff, nicht um eine generelle Allergie Waschmitteln gegenüber. Herauszufinden, welcher Inhaltsstoff das ist, lohnt sich, denn dieser kann zum Beispiel auch in Kosmetik enthalten sein.

Das hilft bei einer allergischen Reaktion oder Sensibilität:

  • Programmieren Sie einen zusätzlichen Spülgang ein. So werden Waschmittel-Rückstände noch besser ausgewaschen.

  • Nutzen Sie spezielle Waschmittel für Allergiker. Diese sind auf der Verpackung entsprechend gekennzeichnet. Wir empfehlen das Ariel Baby Flüssigwaschmittel Es ist dermatologisch getestet und speziell entwickelt für sensible und empfindliche Haut.

  • Nehmen Sie im Zweifel weniger Waschmittel – eine niedrigere Dosierung kann bereits Abhilfe schaffen.

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Waschmittel – wie die Produkte von Ariel – dermatologisch getestet ist.

Unser Versprechen

Alle Ariel Produkte werden anhand sehr hoher Standards geprüft. Unsere Waschmittel testen wir in Bezug auf Hautallergien (Epikutantest) mit Zehntausenden Freiwilligen. Und das nicht nur einmal, sondern fortlaufend. Denn jeder Mensch ist anders und reagiert unterschiedlich auf bestimmte Inhaltsstoffe. Sicherheit steht für Ariel an erster Stelle.

Ariel Baby Flüssigwaschmittel – auch für Allergiker geeignet

Dermatologisch getestet von der Skin Health Alliance: Das Ariel Baby Flüssigwaschmittel ist besonders mild und für empfindliche Haut geeignet. Es hat zwar eine sanfte Formel, überzeugt aber mit gewohnter Ariel Waschkraft! Flecken haben auch mit diesem Waschmittel keine Chance und sind spätestens beim Einsatz der innovativen grünen 2in1-Kappe Geschichte. Diese eignet sich hervorragend zum Vorbehandeln von Flecken und zum Dosieren. Sie können die praktische Dosierhilfe hier bestellen.

¹ https://www.umweltbundesamt.de/themen/gesundheit/umwelteinfluesse-auf-den-menschen/chemische-stoffe/duftstoffe, zuletzt abgerufen am 02.06.2020, 11:50 Uhr.