Wie Sie richtig Rotweinflecken entfernen

Es ist so schnell passiert: Wir trinken gemütlich ein Glas Rotwein oder kochen damit eine feine Sauce – und schon haben wir etwas davon verschüttet. Das ist nicht nur schade um den Wein, Rotweinflecken gelten auch als besonders hartnäckig. Schließlich lassen sie sich nicht so einfach mit Wasser auswaschen. Aber keine Sorge, wenn mal wieder etwas daneben geht: Mit unseren Tipps helfen wir Ihnen, Rotweinflecken zu entfernen.

Wie bekommt man Rotweinflecken raus aus der Kleidung?

So entfernen Sie Rotwein aus Textilien - Ariel

Rotweinflecken entfernen

  • 1

    Waschlauge zum Einweichen vorbereiten

    • Behandeln Sie das Kleidungsstück mit dem Rotweinfleck zunächst vor.

    • Lassen Sie warmes Wasser in ein Waschbecken oder einen Eimer ein und geben Sie Waschpulver hinzu.

    • Nutzen Sie für die Dosierung die Faustregel (messen Sie das Pulver mit einem Messbecher ab):

      • Bei Pulverwaschmittel: 25 ml Pulver auf 6 Litern Wasser

      • Bei Compact Pulverwaschmittel: 23 ml Compact Pulver auf 10 Liter Wasser

    • Mischen Sie die Lauge mit der Hand, bis sich das Waschmittel vollständig aufgelöst hat.

    Prepare a soaking solution
  • 2

    Einweichen lassen

    • Legen Sie Ihre Kleidung mit dem Rotweinfleck in die Waschlauge und lassen Sie sie eine Stunde lang einweichen.

    • Falls die Kleidung auf der Lauge schwimmt, beschweren Sie sie mit einem Handtuch, damit sie vollständig bedeckt ist.

    Soak
  • 3

    Kleidung zum Waschen vorbereiten

    • Entnehmen Sie das Kleidungsstück, aus dem Sie die frischen oder eingetrockneten Rotweinflecken entfernen möchten, aus der Waschlauge.

    • Wringen Sie die überschüssige Lauge behutsam aus. Reste können Sie mit Wasser ausspülen.

    • Geben Sie die Kleidung zusammen mit ähnlichen Stoffen in die Waschmaschine.

    Wichtig Achten Sie darauf, die Trommel richtig zu beladen. Sie sollte nie bis zum Anschlag voll sein, damit sich die feuchte Wäsche in der Trommel noch richtig drehen kann. Zudem müssen Wasser und Waschmittel die Kleidung noch erreichen. Je nach Textilart und Waschprogramm darf die Waschmaschine unterschiedlich voll beladen werden.

    • Im Woll- und Schonwaschgang sollte die Trommel maximal zur Hälfte gefüllt sein.

    • Beim „Pflegeleicht“-Programm sowie bei der Feinwäsche darf die Waschmaschine halbvoll sein.

    • Im Normalwaschgang sowie bei der 60°-C-Wäsche müssen nach oben hin noch bis zur ein- bis zwei Handbreit Platz bleiben.

    Preparing to wash
  • 4

    Das Waschprogramm

    • Waschen Sie die Kleidung wie gewohnt mit dem passenden Waschmittel – auch wenn Sie Rotweinflecken entfernen möchten.

    • Achten Sie dabei auf die richtige Dosierung. Auf den Packungen der Ariel Waschmittel ist genau angegeben, wie diese aussieht. Generell richtet sich die Menge des Waschmittels immer nach der Verschmutzung der Kleidung, dem Härtegrad Ihres Wassers sowie nach der Menge der Wäsche. Oder Sie nutzen die Ariel All-in-1 PODS: Sie sind bereits perfekt vordosiert für eine komplette Waschladung.

    • Halten Sie sich stets an die Anweisungen auf dem Pflegeetikett Ihres Kleidungsstücks. Die Wäschezeichen darauf erklären Ihnen genau, ob die Textilien in die Waschmaschine dürfen sowie bei wieviel Grad sie bereinigt werden können.

    Die Ariel Tipps fürs richtige Waschprogramm:

    • Geben Sie Bettwäsche, Handtücher oder strapazierfähige Unterwäsche aus Baumwolle bei 60° C in die Waschmaschine. Nutzen Sie die Kochwäsche bei 90° C nur dann, wenn Personen in Ihrem Haushalt erkrankt sind.

    • Waschen Sie Ihre restliche Kleidung bei maximal 30° C. Das spart nicht nur Strom, sondern schont auch die Fasern.

    • Nutzen Sie für Empfindliches, wie echte Wolle oder Seide, das Fein- oder Handwäsche-Programm, am besten kalt oder bei maximal 30° C.

    Waschen
  • 5

    Das passende Waschmittel auswählen

    Die wirksamste Lösung zum Entfernen von Rotweinflecken aus Kleidung ist ein hochwertiges Waschmittel mit Bleichmitteln, wie zum Beispiel das Ariel Pulver-Vollwaschmittel, da es sich bei Rotweinflecken um bleichbare, beziehungsweise oxidierbare Flecken handelt. Bei Buntem lässt die Bleiche allerdings schnell die Farben verblassen. Unsere Empfehlung:

  • 6

    Die Maschine entladen

    • Nachdem der Waschvorgang beendet ist, nehmen Sie die Sachen aus der Maschine heraus.

    • Schauen Sie auf dem Waschetikett nach, welche Ihrer Textilien in den Trockner kommen dürfen und welche Sie auf die Wäscheleine hängen sollten.

    • Nutzen Sie bei weißen Textilien die Kraft der Sonne, wenn Sie Rotwein aus Kleidung entfernen möchten. So wird sie natürlich gebleicht.

    Die Maschine entladen

Rotweinflecken entfernen: Die besten Hausmittel und Tricks

Wie entfernt man Rotweinflecken sonst noch? Ganz einfach: mit ein paar Hausmitteln! Klar, Ariel Waschmittel zu verwenden, ist immer noch die einfachste Variante. Was sonst noch hilft beim Rotweinfleck-Entfernen: Die besten Tipps haben wir für Sie auf einen Blick.

Rotweinflecken: Hausmittel Salz

Salz ist der Klassiker bei Missgeschicken mit Rotwein und kann helfen, wenn sie frische Rotweinflecken entfernen müssen:

  • Geben Sie das Salz auf den Fleck und bedecken Sie ihn komplett damit.

  • Warten Sie ab, bis das Salz den Rotwein aufgesaugt hat. Jetzt geht’s ums Einwirkenlassen.

  • Bedenken Sie, dass das Salz beim Rotweinfleckenentfernen wie ein Bleichmittel wirkt, das den Fleck aufhellt. Dennoch müssen Sie das schmutzige Kleidungsstück nach der Behandlung mit dem Hausmittel noch einmal in der Waschmaschine waschen.

Rotweinflecken: Hausmittel Zitronensaft

Sowohl bei alten Rotweinflecken als auch bei einem frischen Malheur kann Zitronensaft Ihr Hausmittel der Wahl sein:

  • Nutzen Sie Zitronensaft nur auf weißer Kleidung – und nehmen Sie keine Zitronensäure.

  • Geben Sie den Saft auf den Rotweinfleck. Kurz einwirken lassen.

  • Greifen Sie zu einem sauberen, weißen Baumwolltuch und tupfen Sie die Flecken ab.

  • Spülen Sie die Reste mit kaltem Wasser aus, wenn Sie die Weinflecken entfernen möchten.

  • Waschen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine.

Rotweinflecken: Hausmittel Mineralwasser

Kaltes Wasser kann ein Retter in der Not sein, wenn Sie Rotweinflecken entfernen müssen. Aber Achtung, dieser Trick funktioniert nicht bei eingetrockneten Rotweinflecken.

  • Geben Sie Mineralwasser auf ein Tuch und reiben Sie damit über den frischen Rotweinfleck.

  • Lösen Sie Verfärbungen durch die Kohlensäure aus der Kleidung. Mineralwasser neutralisiert zudem die Gerbstoffe im Rotwein – und diese setzen sich nicht in den Fasern fest.

  • Waschen Sie danach Ihre Textilien ganz normal.

Rotweinflecken: Hausmittel Weißwein

Kaum zu glauben, aber wahr: Weißwein ist wirklich ein Hausmittel bei Rotweinflecken, denn dieser enthält viel Säure, die den Gerbstoffen des Rotweins entgegenwirken.

  • Gießen Sie ein wenig Weißwein auf den Rotweinfleck.

  • Lassen Sie ihn einwirken.

  • Geben Sie danach die Kleidung mit dem Fleck so schnell wie möglich in die Waschmaschine.

Rotweinflecken: Hausmittel Backpulver

Backpulver oder Natron können beim Weinfleckenentfernen helfen

  • Arbeiten Sie das Backpulver mit einem sauberen Schwamm tief in den Fleck ein.

  • Warten Sie etwa eine halbe Stunde, damit das Hausmittel einziehen kann – bei älteren Flecken noch länger.

  • Waschen Sie danach das Backpulver aus und wiederholen Sie gegebenenfalls den Vorgang.

  • Geben Sie danach das Kleidungsstück in die Waschmaschine.

Rotweinflecken: Hausmittel Rasierschaum

Es mag komisch klingen, aber sogar Rasierschaum kann ein Hausmittel sein, um Rotwein aus Kleidung zu entfernen:

  • Sprühen Sie den Rasierschaum auf die Rotweinflecken. Lassen Sie ihn einwirken – mindestens eine Stunde.

  • Waschen Sie danach die Reste mit Wasser aus.

  • Reinigen Sie die Textilien anschließend in der Waschmaschine.

Rotweinflecken: Hausmittel Kartoffelmehl

Kartoffelmehl hilft – ähnlich wie Backpulver – oft beim Entfernen von Rotwein aus Kleidung, besonders, wenn Sie Rotweinflecken aus empfindlichen Textilien wie Wolle herauswaschen möchten.

  • Vermengen Sie das Kartoffelmehl mit kaltem Wasser und verstreichen Sie es auf dem Fleck.

  • Nutzen Sie dazu am besten eine weiche Bürste oder einen Schwamm.

  • Lassen Sie die Mischung für etwa 20 Minuten einweichen.

  • Waschen Sie alles mit klarem Wasser aus und geben Sie das Kleidungsstück danach in die Waschmaschine.

Entfernung von Flecken leicht gemacht

Manchmal treten Rotweinflecken nicht allein auf. So können sich schnell Flecken von der Bratensoße oder Fettflecken vom Kochen hinzugesellen. Aber mit einem guten Waschmittel wird die Fleckentfernung zum Kinderspiel. Ein Beispiel: fiese Fettflecken. Sie sind besonders hartnäckig, da sie schnell ins Gewebe der Textilien eindringen und nicht wasserlöslich sind. Verlieren Sie daher nach dem Kleckern keine Zeit – am besten lassen sich Fettflecken nämlich loswerden, wenn sie noch nicht eingetrocknet sind.

So entfernen Sie Fettflecken ganz einfach:

  • Tupfen Sie das frische Fett am besten zunächst mit einem Küchentuch ab.

  • Geben Sie dann einen Esslöffel Waschmittel in eine Schüssel mit warmem Wasser und legen Sie das Kleidungsstück hinein.

  • Greifen Sie bei weißer Wäsche zu bleichehaltigem Pulver-Vollwaschmittel wie dem Ariel Vollwaschmittel Pulver und bei bunter Wäsche zum Ariel Colorwaschmittel Flüssig

  • Sind die Fettflecken etwas älter, lassen Sie das jeweilige Kleidungsstück für längere Zeit einweichen.

  • Spülen Sie es danach aus und geben Sie es im gewohnten Waschprogramm in die Waschmaschine.

Sie wünschen sich noch mehr Tipps zur Fleckentfernung? Schauen Sie gleich auf unserer informativen Themenseite vorbei!