Wie Sie Kleidung aus Seide waschen und pflegen

Nur wenige Stoffe fühlen sich so luxuriös wie Seide an. Damit Sie besonders lange Freude an diesem edlen Stoff haben, beachten Sie unsere Wasch- und Pflegetipps für Seide.

Wasch- und Pflegetipps rund um Seide

Lesen Sie die Wäschezeichen. Wenn im Etikett „chemisch reinigen“ steht, ist das die vom Hersteller empfohlene Reinigungsmethode, aber unter Umständen nicht die einzige. Handwäsche ist bei Kleidung aus Seide oft möglich. An den Hinweis „Ausschließlich chemisch reinigen“ sollten Sie sich jedoch strikt halten.

Auf Farbbeständigkeit prüfen. Die satten Farben von Seide können ausbluten. Machen Sie vor dem Waschen einen einfachen Test: Tauchen Sie einen Wattebausch in mildes Waschmittel und Wasser und tupfen Sie diesen dann auf eine versteckte Naht, um zu sehen, ob irgendwelche Farbspuren auf dem Wattebausch zurückbleiben. Helle, ausblutende Farben sollten chemisch gereinigt werden.

Nehmen Sie niemals eine Fleckbehandlung bei Seide vor. Das Reiben auf der Seide kann dazu führen, dass genau dieser Punkt aufgehellt wird. Waschen Sie bei leichten Flecken, vor allem wenn sie sich mitten auf einem Muster befinden, das gesamte Kleidungsstück. Dunkle oder unansehnliche Flecken sollten Sie in eine Reinigung geben.

Vorsichtig behandeln. Sollten Sie Kleidung aus Seide per Handwäsche gewaschen haben, drücken Sie das Wasser nach dem Waschen vorsichtig heraus. Niemals Kleidung aus Seide verdrehen oder auswringen; andernfalls kann das Gewebe beschädigt werden.

Meiden Sie den Trockner. Legen Sie nasse Stücke aus Seide flach auf ein sauberes, saugfähiges Handtuch. Rollen Sie sie zusammen mit dem Handtuch auf, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Danach ausrollen und den Vorgang mit einem zweiten trockenen Handtuch wiederholen, anschließend flach auf einem Wäscheständer oder einem trockenen Tuch auslegen.

Suchen Sie auf der Wäschezeichen nach der Anleitung zum Bügeln. Wenn auf dem Waschsymbol steht, dass das Kleidungsstück gebügelt werden kann, dann sollten Sie Ihr Bügeleisen auf geringe Hitze einstellen. Bügeln Sie nur solange, bis die Kleidungsstücke noch etwas feucht sind. Zum Trocknen auf einen gepolsterten Bügel hängen. Bügeln Sie das Kleidungsstück nicht, wenn das Wäschezeichen etwas anderes vorschreibt.