Waschmittel richtig einsetzen: Welches Produkt ist wann das richtige?

Hier erfahren Sie kurz und kompakt, wann Sie zu PODS, Waschpulver, Flüssigwaschmittel Feinwaschmittel oder Hygiene-Waschmittel greifen sollten.

Welche Mittel beim Wäschewaschen? PODS, Waschpulver oder Flüssigwaschmittel?

Alle Produktarten sind zum Waschen bei 30, 40 oder 60 Grad geeignet und entfernen effektiv Flecken. Ein paar Unterschiede gibt es trotzdem:

  • Ariel PODS sind die praktischste und modernste Art zu waschen. In der Variante „Universal“ eignen sie sich sowohl für helle, als auch für Textilien mit hellen und farbigen Elementen, zum Beispiel grün-weißen Streifen. Die „Color“-Variante lässt Ihre farbige Wäsche erstrahlen. Falsches Dosieren? Ausgeschlossen! Die kleinen Kraftpakete überzeugen.

  • Waschpulver enthält in der Vollwaschmittel-Variante Bleichmittel und ist daher vor allem für die Entfernung hartnäckiger Flecken sinnvoll. Es eignet sich am besten für Weißes aus Baumwolle sowie Textilien, die bei 60 bis 95 Grad gewaschen werden können, wie Handtücher und Bettwäsche. Um Rückstände auf dem Stoff zu vermeiden, achten Sie auf die Dosierung nach Packungsangabe.

  • Flüssigwaschmittel nutzen Sie sowohl für Baumwolle als auch für Funktionswäsche. Es hinterlässt keine Rückstände und lässt Farben daher besonders lange leuchten. Es ist ein Alleskönner. Für Wolle und Seide sollten Sie ein Feinwaschmittel wählen.

Welche Waschmittel brauche ich wirklich?

In jedem gut sortierten Waschkeller sollten folgende Produkte nicht fehlen:

  • PODS, denn sie sind die erste Wahl, wenn es um hohe Reinigungskraft und Nachhaltigkeit geht. Außerdem sparen Sie sich das Dosieren!

  • Vollwaschmittel in Pulverform für weiße Wäsche aus Baumwolle sowie Handtücher oder Bettwäsche.

Wer seine Kleidung pflegt und ihr ab und zu etwas Gutes tut, hat länger etwas davon. Nehmen Sie für die optimale Waschroutine zu Hause deshalb auch etwas Weichspüler, für Weichheit und Wohlfühlfrische, oder Wäscheparfüm, für den extra lang anhaltenden Frischekick, zur Hand. Diese Produkte sind nützliche Helfer für spezielle Situationen.

Wann Vollwaschmittel und Feinwaschmittel? Und was ist mit Colorwaschmittel?

  • Greifen Sie gleich zu den All-in-1 PODS: in der „Color“-Variante für farbige Wäsche die beste Wahl, als Universalwaschmittel für helle und misch-farbige Textilien

  • Vollwaschmittel: mit Bleiche, für weiße Textilien aus Baumwolle sowie Bettwäsche und Handtücher

  • Universalwaschmittel: ohne Bleiche, für helle sowie farbige Wäsche

  • Colorwaschmittel: für Buntes aus Baumwolle oder Synthetik

  • Woll- oder Feinwaschmittel: für zarte Stoffe wie Seide, Viskose oder Wolle

Das Pflegeetikett gibt nicht nur Aufschluss darüber, wie Sie das Kleidungsstück waschen und trocknen sollten, es verrät Ihnen außerdem, wie Ihr Lieblingsteil zusammengesetzt ist. Klicken Sie sich zusätzlich hier auf ariel.de durch unsere Rubrik „Waschtipps“ und erfreuen Sie sich dank der zahlreichen Ideen länger an Ihrer Kleidung!

Braucht man Hygienespüler?

Einen Hygienespüler brauchen Sie nur in besonderen Fällen, zum Beispiel wenn jemand in Ihrem Haushalt an einer ansteckenden Krankheit erkrankt ist. Er kommt dann zum Einsatz, wenn die Wäsche nicht bei mindestens 60 Grad gewaschen werden kann. Das betrifft zum Beispiel Satinbettwäsche aus Kunstfaser. Wäscht man diese bei niedriger Temperatur mit einem Hygienespüler, können trotzdem Bakterien, Viren und Pilze zuverlässig abgetötet werden. Gerade in der Grippezeit ist das besonders wichtig.

In welches Fach der Hygienespüler gehört, erfahren Sie in unserem Wäsche Einmaleins.